Eine Hand, die eine Wiege wiegt, wiegt die ganze Welt

Die Frau ist eine Göttin. Mit ihrer Liebe erfüllt sie die Familie, und diese ist die Grundzelle der Gesellschaft. Wenn ein Kind in den ersten Lebensjahren Sicherheit empfindet, wird es diese Sicherheit mit sich in die Welt tragen. Wenn es in den ersten Lebensjahren Liebe empfindet und das Gefühl, dass es angenommen worden ist, dann wird es diese Gefühle in die Welt tragen. Und wenn ein Kind in den ersten Lebensjahren Frieden empfindet, wird es diesen sein Leben lang in sich tragen.

 

 

 

 

Versuche an Ratten haben gezeigt, dass sich chemische Marker auf dem Gen, das die Angstempfindung reguliert, sprichwörtlich verändern, wenn die Mutterratte ihr Junges ableckt. Es wurde bewiesen, dass sich das Junge dann sein Leben lang weniger fürchtet. Das beweist, dass Mutterliebe »das Gehirn für das ganze weitere Leben programmiert.«

*Alex Loyd: Das Love Principle.

 

Afirmationen, die Ihnen helfen werden ruhiger zu sein und mehr Balance zu empfinden:

  • Mit jedem Atemzug werde ich ruhiger.

  • Meine ruhige Energie überträgt sich auf mein Kind.

  • Ich befinde mich im Einklang mit Gottes Energie.

  • Ich bin mit der Welt im Reinen.

  • Mein Gemütsstand ist immer im Gleichgewicht.

  • Ich bewundere all die Schönheit dieser Welt.

  • Überall um mich herum sind die Schönheit und Harmonie Gottes.

  • Es ist für alles gesorgt. Ich bin in Sicherheit – hier und jetzt.

  • Meine Kinder sind in Sicherheit – hier und jetzt.

  • Ich bewundere alle Mütter dieser Welt und bin dankbar, dass auch ich Mutter bin.

  • Ich schaffe das. In mir steckt Kraft.

  • Liebe fließt durch meinen Körper und berührt mein Kind.

  • Mit Liebe bereite ich gesunde Mahlzeiten vor.

  • Überall um mich herum sehe ich Glück. Ich bin glücklich – hier und jetzt.

  • Ich widme meine Aufmerksamkeit der Gesundheit, der Fröhlichkeit und der Vergnügtheit.

  • Überall um mich herum ist Schönheit. Diese Schönheit spiegelt sich auch an mir wieder.

wennhormoneparty-machen.jpeg
liebe-wennhormonepartymachen

Der Übergang von einem Zeitabschnitt in einen anderen ist eine natürliche Angelegenheit. Und so wie es natürlich ist, dass sich die Jahreszeiten abwechseln, ist es auch natürlich, dass die weibliche Möglichkeit zu gebären sich in eine andere Lebensform umwandelt. Nun ist es an der Zeit, dass die Frau ihrer inneren Stimme zuhört und ihr Leben ihren Wünschen anpasst. Es ist Zeit für die „weise Frau“.

​​

Die weise Frau ist entspannt, und ruht in sich selbst. Sie fühlt eine innere Kraft und fühlt, dass sie beginnen kann ihre Weisheit zu teilen. Auf eine liebevolle Art und Weise gibt sie der Erde und all ihren Bewohnern ihren Wert hinzu.

Wie soll eine weise Freu für ihre Gesundheit und ihr Glück sorgen?

Eine weise Frau sollte immer auf die weibliche Art und Weise funktionieren. Der kleinste Stress wirft sie aus dem Gleichgewicht. Und hier ist auch die Antwort, warum Frauen so oft an Brustkrebs erkranken. Jahrelang hat sich ihr Schmerz – seelischer Schmerz – im Zentrum ihres Herzens angehäuft. Hier ist auch der Thymus, eine Drüse mit innerer Sekretion, die alle anderen Hormonzentren tränkt. Der Thymus sorgt fürs Immunsystem und für die Verjüngung des Körpers. Er produziert Abwehrzellen, die alle unnormalen Zellen vernichten können.

Der Thymus wird ausschließlich mit Liebe getränkt. Eine Frau, die ihre Jugend erhalten will, muss für das Gefühl der Liebe sorgen, da sie nur auf diese Art und Weise den Energiefluss durch das Herzchakra aufrechterhalten kann.

Wenn eine Frau keine Liebe mehr empfindet, wird der Thymus immer steifer und undurchlässiger.

In ihrer Grundlage müsste die Frau Liebe zu sich selbst empfinden. Sie sollte sich bewusst mehrmals täglich zur Ruhe kommen, tief einatmen und sich sagen: »Ich sehe Liebe. Ich sehe Glück.« In ihrem Gedächtnis sollte sie alle Zeitabschnitte aufsuchen, alle Ereignisse und alle Orte, wo sie vollkommene Liebe empfand. Sie sollte sich Bilder suchen, die an solche Ereignisse erinnern. Sie sollte ihre Aufmerksamkeit nur der Liebe widmen. Die Hitzewallungen, die unerträglich sind, weisen nur auf ihr Schwanken hin – sie sind nur eine Nachricht, dass die Frau nicht im Gleichgewicht ist, sie befindet sich nicht in Harmonie.

Wenn eine Frau ihre Gesundheit und ihr Glück aufrechterhalten will, sollte sie ihre zarte weibliche Natur beibehalten. Die Anmut, die Sorge für ihr Aussehen, die Weisheit, Anpassungsfähigkeit, Zärtlichkeit, Freundlichkeit und Toleranz sind die Tugenden einer jeglichen weisen Frau. Eine solche Frau misst sich nicht mit ihrem Mann, sondern unterstützt ihn. Sie ist fähig Sachen zu Ende zu bringen. Eine solche Frau genieß ihre Gefühle, kann sie reinigen und lässt nicht zu, dass ihre Gefühle sie kontrollieren. Sie ist sorgsam – nicht nur für andere und für ihre Umgebung, sondern in erster Linie für sich selbst. Sie bewegt sich richtig, ist entspannt, atmet tief und ruhig, schläft und isst gesund und genießt liebevollen Geschlechtsverkehr.

Wenn die Frau ihre Natur beibehält, braucht sie nichts Anderes zu tun. Wenn eine Frau keinen Partner hat, sollte sie sich nicht bemühen einen zu bekommen. Auch die Erde bemüht sich nicht darum, dass die Sonne auf sie scheint, sie lässt es einfach zu. Wenn man diese natürliche Anziehungskraft zwischen zwei so universellen Lebewesen auf das Niveau des Menschen überträgt, muss sich die Frau (sie symbolisiert die Erde) nicht anstrengen, damit ein Mann (er symbolisiert die Sonne) sie bemerkt. Die Erde tanzt einfach um ihre Achse, um sich der Sonne in all ihrer Schönheit und Größe zu zeigen. Und das tut sie Tag für Tag, Millionen und Millionen Jahre lang und die Sonne ist ihrer noch immer nicht überdrüssig.

wennhormonepartymachen-liebe.jpeg